Haftpflichtversicherung Private: Wichtigste Versicherung

Haftpflichtversicherung private

Die Haftpflichtversicherung Private ist dich wichtigste Versicherung überhaupt und gehört in jeden Haushalt. Sie kommt immer dann für Schäden auf, wenn man bei anderen Personen unachtsam ist und z.B. deren Eigentum beschädigt.

Bei Personen- und Sachschäden stellt die Haftpflichtversicherung Private den Urzustand wieder her als wenn vorher kein Schaden bestanden hat. Gerade wenn es zu einem Personenschaden kommt, kann dies extreme Kosten und Folgen mit sich ziehen. Unter Umständen kann sogar die Existenz des Verursachers gefährdet sein.

In jedem Haushalt sollte also eine private Haftpflichtversicherung bestehen. Jede Person sollte prüfen, ob dies der Fall ist. Dabei sollte die Haftpflichtversicherung (privat) der aktuellen Zeit entsprechen.

Haftpflichtversicherung private – Versicherungssumme

Als Versicherungssumme sollte ein möglichst hoher Betrag genommen werden. Üblich und empfehlenswert sind mindestens 10 Millionen Euro. Diese klingen auf den ersten Blick zwar utopisch, sind bei Personenschäden gar nicht so unrealistisch und selten.

Haftpflichtversicherung private – Schadensfall

Ein Schadensfall kann schnell zu Stande kommen. So können Sie bereits bei einem Ihrer Freunde eine Brille beschädigen indem Sie sich versehentlich darauf setzen. Auch wenn Sie mit dem Fahrrad eine Person im Straßenverkehr anfahren entstehen hohe Kosten. Eine Haftpflichtversicherung (private) kommt dann für die Kosten auf. Voraussetzung ist natürlich, dass der Schaden nicht mutwillig und fahrlässig verursacht wurde.

Kosten der Haftpflichtversicherung private

Wer denkt, dass eine Haftpflichtversicherung, die 10 Millionen Euro abdeckt, teuer sein muss, der irrt. Bereits unter 5 Euro pro Monat kann man sich privat Haftpflicht versichern. Dabei können die Kosten auch höher sein (>12 Euro pro Monat). Abhängig ist dies von den Leistungen. Je nachdem welchen Status man hat, kann der Preis von folgenden Punkten abhängig sein:

  • Wie alt ist die zu versichernde Person?
  • Single/Familie, mit oder ohne Kinder?
  • Soll eine Selbstbeteiligung vorhanden sein?
  • Wie hoch soll die Laufzeit sein?
  • Wie viele Schadensfälle gab es in den letzten Jahren?
  • War die Person in den letzten Jahren haftpflichtversichert?

So kann eine Versicherung den Betrag individuell anpassen. Wer einen guten Überblick haben möchte, der kann einen Online-Vergleich von Haftpflichtversicherungstarifen machen. In wenigen Sekunden bekommt man so eine gute Auflistung von Versicherungen, die eine Haftpflichtversicherung private anbieten und kann so die wichtigste Versicherung wählen.

Was es sonst im Bereich der Haftpflichtversicherungen in anderen Blogs zu lesen gibt? Medlan hat seiner Simone eine Haftpflichtversicherung organisiert. Bei Projektwerk findet man 10 Tipps für eine IT-Haftpflichtversicherung. Bei Zeus-Zukunft ist zu lesen, warum eine Haftpflicht für Eltern mit Kindern und wenn man Hunde hat so wichtig ist. So ist da auch zu lesen, dass die Haftflicht neben der Kranken-, Renten- und Hausratsversicherung die wichtigste Versicherung überhaupt ist.

[ Bildquelle: aboutpixel.de“ rel=“nofollow“>aboutpixel.de / Trennkost © Alexander Kreher ]

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *