Unflexible und teure Kombitarife lohnen sich selten

Kombitarife für SmartphonesFlickr.com / digitpedia
Kombitarife für Smartphones

Heute hat fast jeder ein Smartphone. Die großen Handys mit Touchscreen, hoher Leistung, guter Kamera und kurzer(!) Laufzeit sind immer beliebter geworden. Hinzu kommt auch noch die Internetfähigkeit. Diese macht ein Smartphone zum Mini-PC. Netzbetreiber, wie Telekom und Vodafone, bieten entsprechend dem Nutzungsverhalten Kombitarife an. Doch nicht immer lohnen sich diese Handy-Tarife für Nutzer. Oftmals sind Kombitarife unflexibel und teuer, so dass sie sich nicht lohnen. Ganz klarer Vorteil sind die Inklusivleistunen, wie eine Festnetzflatrate und die Surf-Flat. Allerdings sparen nur diejenigen Nutzer, die wirklich alle Leistungen des Kombitarifs vollständig nutzen.

Alle anderen Nutzer haben zwar einen Kombitarif und das gute Gewissen, dass Telefonate ins Festnetz ohne Zusatzkosten gemacht werden oder das Surfen nicht volumenbasiert ist – lohnen tut sich der Tarif aber dann doch nicht. Die entsprechende Monatsgebühr ist teuer und fällt dann konstant die Vertragslaufzeit an, egal ob Internet und Telefon genutzt werden oder nicht. Wer einen Tarif für mobiles Internet braucht, wird zusätzlich selten einen günstigen Tarif finden bei dem auch Telefonie günstig ist.

Alternativen zu Kombitarifen

maXXimdata

Kombitarife sind also durchaus zu empfehlen, wenn alle Leistungen genutzt werden. Ansonsten raten wir eher davon ab. Besser sind da die Baukasten-Tarife. Die Marke BASE bietet dies z.B. an. Unter MeinBase lassen sich Leistungen einzeln freischalten. Es fallen dann entsprechend nur gewählte Flatrates in der monatlichen Rechnung an. Kurze Laufzeiten für Smartphone- und Tablet-Nutzer bieten auch die Discounter an. Zu denen zählen Simyo, discoPlus und Blau. Denn bei diesen ist nicht nur Telefonie günstig. Auch die Datenoptionen sind entsprechend preiswert. Schaue auch unseren Artikel „Prepaid Handy Tarif oder Vertragstarif – was ist besser?“ an, wenn du dir unsicher bist, ob Vertrags- oder Handy-Tarif besser sind.

Tipps zur Auswahl eines Kombitarifs

Wer mit dem Gedanken spielt einen Kombitarif zu wählen, sollte einige Punkte beachten. Hier daher einige Tipps:

  • Preislich bewegen sich Kombitarife zwischen 20 und 120 Euro je Monat
  • Checken Sie Minuten- und SMS-Preise – bei Kombitarifen sind oftmals die Dinger teuer, die nicht mit Flatrates abgedeckt sind.
  • Telefonate in fremde Netze sind häufig teuer. So fallen oft 29 Cent pro Minute an, wenn keine Flat vorhanden ist. Berücksichtigen sie dies bei der Netzwahl (Was haben Freunde?).
  • Dein Kombitarif hat eine Daten-Flat? Wie hoch ist das Inklusivvolumen? Oft beschränken die Anbieter dies auf nur 300 MB (oder weniger!) pro Monat.

Ensprechend des Nutzungsverhaltens haben wir Empfehlungen zu Handy-Tarifen bei uns aufgeführt.

Hast du weitere Tipps zu Kombitarifen? Was bevorzugst du für Handy-Verträge?

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

Ein Gedanke zu „Unflexible und teure Kombitarife lohnen sich selten“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *